Chronik

André Tanner, Gründer und Entwickler
der Tanner-Sportwaffen

An den Schützenweltmeisterschaften 1954 in Caracas / VEN erlitt die Schweizer Gewehr-Nationalmannschaft eine empfindliche Niederlage, die teilweise auch auf die materialmässige Unterlegenheit zurückzuführen war. Ein Grund für den gelernten Feinmechaniker André Tanner, welcher sich schon lange für die Waffenherstellung interessiert hatte, ein Gewehr zu entwickeln.

1955 wurde sein erstes eigenes Geschäft in Neuchâtel gegründet und in einer Garage eingerichtet. Seine Ehefrau Hildegard Tanner - noch heute für den kaufmännischen Bereich im Betrieb zuständig - stand dem genialen Erfinder stets tatkräftig zur Seite. Oft stand Tanner mitten in der Nacht auf, um Gedanken auf einem grossen Zeichenbrett aufzuzeichnen.

Ab 1955 kamen die ersten Gewehre erfolgreich bei der Schweizer Nationalmannschaft zum Einsatz. 1960 folgte dann die Gründung der Firma André Tanner.

1965 erfolgte der Umzug ins solothurnische Fulenbach, wo ein Neubau realisiert werden konnte. 1966 wurde ein Alu-Rückstoss-Auffanglager, das zwischen Verschlussgehäuse und Lauf der Schwingungsdämpfung liegt, entwickelt. Ein Detail, das sich bis auf den heutigen Tag sehr bewährte. 1970 wurde das 300m-Standardgewehr entwickelt. Beim ersten Test konnten auf Anhieb Resultate von 580 Punkten im Dreistellungsmatch erzielt werden - und das vor über 30 Jahren! Das neue Gewehr löste bei den Schweizer Internationalen den Präzisionskarabiner ab, mit welchem unsere Schützen keine Erfolgschancen mehr hatten.

André Tanner könnte sich längst zur Ruhe setzen, hat er das Pensionsalter doch schon längst erreicht. Doch noch immer seiner grossen Leidenschaft folgend, tüftelt er an neuen Ideen und Gewehren herum - ständig auf der Suche nach Verbesserungen und Innovationen. Etliche Erfolge konnten mit Tanner Gewehren realisiert werden, sei es an Titelwettkämpfen EM, WM, CISM-WM und EC-Finals. Schweizer Rekorde wurden über hundert Mal verbessert. Europa- und Weltrekorde stellen den Tanner Sportgewehren in der Beschaffenheit, Qualität und technischer Perfektion ein glänzendes Zeugnis aus. Und nicht nur die Schweizer Nationalmannschaft - man findet die Nationalmannschaften fast aller Schiesssport treibender Nationen bei der Firma Tanner.



Meilensteine

• 1955 Erstes Geschäft in Neuchâtel
• 1960 Gründung der Firma André Tanner
• 1965 Umzug nach Fulenbach
• 1970 Entwicklung Standardgewehr 300m
• 2005 50-jähriges Jubiläum

Der Prototyp von André Tanner, Jahrgang 1955